Jedesmal ist es „unfassbar“. Dann ist es vorbei. Und dann wieder „unfassbar“. Jugendämter qualitativ und quantitativ aufrüsten, Lehrer*innen schulen, Familienrichter*innen weiterbilden, Familienhilfe fördern. Dass man das noch immer fordern muss: unfassbar.