Fünf Jahre nach dem Attentat auf das Satiremagazin Charlie Hebdo: Chefredaktor Laurent Sourisseau spricht über das Überleben, ein Leben mit Leibwächter und Zeichnen als Therapie.